Mittwoch, 14. Dezember 2011

Zoo Hannover (Dezember 2011)


Schon lange hatten wir geplant den Hannoveraner Zoo zu besuchen. Da wir das Wochenende in Berlin verbrachten (der Bericht folgt noch), bot es sich an, auf dem Rückweg dort vorbei zu fahren.

Ein erster Pluspunkt war schon mal, dass der Zoo im Winter Rabatt auf den Eintritt gewährt (Winter-Zoo), da nicht alle Tiere zu sehen sind und z.B. die Bootstour nicht angeboten wird . Anders hatten wir dieses noch in Hamburg erlebt, wo der volle Preis berechnet wurde.

Vom 30.10.2011-23.03.2012 kostet der Eintritt anstelle von 23 € nur noch 16 €. Bis zum 08.01.2012 sind in dem Eintrittspreis das Eislaufen auf einem kleinen Weihnachtsmarkt (mit tollen Ständen, die so richtig verführerisch dufteten) und das Rodeln im Mullewapp enthalten.

Parken konnten wir im Parkhaus direkt am Zoo für 3,50 € Tagessatz. Aber nun sollte es losgehen zu den Tieren. Wir nahmen einfach mal den komplett anderen Weg und folgten den Hinweisschildern in entgegengesetzter Richtung.
Also führte unser Weg zunächst ins Outback:

Schon hier fiel uns auf, dass die Gehege großzügig angelegt waren und im Vergleich zu anderen Zoos viel Wert darauf gelegt wurde, dass die Tiere sich ein wenig an ihren eigentlichen Lebensraum erinnert fühlen. Auch wenn man natürlich niemals ein Leben in Freiheit ersetzen oder nachbauen kann.



Der direkte Vergleich - ja...so sieht es auch in echt aus :-)



An den Leoparden vorbei, die in einer Art Tempel leben...



...durch ein kleines Affenhaus hindurch...



 
...kamen wir bei den Elefanten an. Dort war gerade ein großes Gedränge am "Schwimmbad" angesagt :-) Allerdings war das Becken leer und lediglich die Rüssel saugten den letzten Rest auf. 





 
Weiter ging es zu einem unserer Lieblingstiere: dem Eisbär. In diesem Fall leben drei davon in einer wirklich tollen Anlage. Das ganze Drumherum (Yukon Bay) ist auch schön gemacht, aufgebaut wie ein schwedisches Dorf mit vielen kulinarischen Möglichkeiten :-)



 

Zwei Eisbären zogen es vor, sich in der schönen Dezembersonne zu wärmen, der andere nutzte den großen "Swimmingpool" und spielte und tobte durch das Becken.

 





Er hatte sich dann irgendwann wohl so an sein Fotomodell-Dasein gewöhnt, dass er sich selbst noch auf Fotos mogelte, auf denen er gar nicht drauf sein sollte :-)


Das Pinguinbecken war leider wegen einiger Baumängel geschlossen, die Tiere wurden in anderen Zoos untergebracht...diese Tatsache war sehr niedlich dargestellt. Ein Schild, aus der Sicht eines Pinguins geschrieben, informierte empört darüber, dass Pfusch am Bau betrieben wurde.

Weiter ging es zu den Robben. Auch hier wurde das Becken schön integriert in das kleine "Dorf":





Nachdem wir die "Wildlife" Zone mit heulenden Wölfen und grasenden Rentieren hinter uns gelassen hatten....

 



...kamen wir zum Löwengehege. Hier tobten "Teenager"löwen durch die Anlage und hatten sichtlich Spaß an Sport und Spiel, immer bewacht von der Mutter :-)








Auch in Hannover kommt man den Giraffen sehr nah und kann ihnen beim Essen quasi direkt in die Augen gucken. Hier das Exemplar "besonders zufriedene Giraffe" (wahrscheinlich auch wegen des groß angelegten Geheges).





Zuletzt statteten wir noch dem Gorillaberg einen Besuch ab, der aber leider verwaist war. Die Gorillas und Schimpansen zogen die warme Behausung vor. Hier konnte man leider nicht wirklich gute Fotos machen, da die Kamera beschlug. Aber ein Affe kam dann doch noch in die Auswahl für den Bericht. 


Der Tag endete für uns mit einer leckeren Riesenbrezel, den letzten verfügbaren Berlinern mit Erdbeerfüllung und einer Landjäger-Wurst. Was will man mehr :-)

Unsere Bewertung:






Kommentare:

  1. Die Eisbärfotos sind total klasse geworden =)

    AntwortenLöschen
  2. Was für tolle Bilder! Ich lese regelmäßig, aber bei diesen Bilder habt ihr euch wieder selbst übertroffen.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, die Tiere haben sich aber auch sehr professionell verhalten ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Bin total begeistert, super anschaulich beschrieben und tolle Fotos. Finde eure Berichte einfach klasse.

    AntwortenLöschen
  5. Niedliche Fotos!
    Ich war da ja schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Ist ja echt teuer dort geworden! Wenn man da als Familie rein will, dann Prost Mahlzeit!

    AntwortenLöschen